2 Bewertungen

Meinem geliebten Mann

Am 14. Juni 2013 um 11:18 Uhr wurde von Monika Loser eine Friedenskerze angezündet.
Diese Friedenskerze wurde bisher 1.740 mal besucht. Es wurden bisher 42 Kommentare verfasst.
Die Tage vergehen, ich kann es noch immer nicht begreifen.
Mehr als 4 Jahre ist es jetzt her. Die Erinnerung ist noch so
lebendig. Oft frage ich mich, was würdest du wohl zu mir sagen
zu allem neuen, was ich angefangen habe.
Manchmal, wirklich manchmal glaube ich eine Antwort von dir zu
hören.
Diese Kerze ist erloschen. Sie könne diese Kerze erneut entzünden.Diese Friedenskerze jetzt erneut entzünden

Kommentar verfassen

Schreiben Sie einige freie Worte, drücken Sie Ihr Mitgefühl mit einem Gedicht oder Zitat aus, oder verfassen Sie einige persönliche Worte.

Melden Sie einen unangemessenen Beitrag

Hier haben Sie die Möglichkeit einen unangemessenen Beitrag zu melden.

Melden Sie einen unangemessenen Beitrag

Hier haben Sie die Möglichkeit einen unangemessenen Beitrag zu melden.

Diese Kerze verlinken

Nutzen Sie den Code, um den Banner zu Ihre Kerze in einem Forum oder auf Ihrer Webseite veröffentlichen und mit anderen teilen.

Vorschau
Code für Foren Code für die Webseite
Deine Monika am 18.05.2017Eintrag melden
Mai, die Erinnerungen sind wieder so klar, als wäre alles erst gestern passiert. Die letzten Tage waren grausam. Dein Todestag, alles wieder life vor meinen Augen. Die Nächste waren grauenvoll, ich frage mich immer wieder, waum, warum wir. Wir wollten doch noch soviel gemeinsam erleben. Ich weiss garnicht wieso das alles passierte. Acht lange Jahre ist jetzt her, immer noch klar und deutlich. Alle sagen die Zeit heilt Wunden, wann sagt einem keiner. Ich dachte es wird von Jahr zu leichter, zumindest habe ich dies angenommen, aber in diesem Jahr war es erneut extrem für mich. Warum auch immer, meine Gedanken und Gefühle fuhren Achterbahn. Du fehlst mir so sehr, ich möchte dir soviel erzählen, aber wenn ich Abends nach Hause komme....................
Deine Monika am 11.04.2017Eintrag melden
Ostern steht vor der Tür, die Erinnerung an die letzten gemeinsamen Tage sind erneut heftig auf mich eingeströmt. Die Geburtstage unserer Töchter, das gemeinsame Osterfest, alles ist wieder da. Wie fröhlich du noch warst, wie sehr Du die Tage mit dem Enkel genossen hast, die ersten Sonnenstrahlen in dich aufgenommen und den Frühling freudig begrüsst hast. Alles ist wieder da.................. Ich bin total unruhig, kann fast keine Nacht richtig schlafen und komme innerlich nicht zur Ruhe. Es ist so grausam, tut so unendlich weh. Wieviel Zeit wird noch vergehen müssen, damit es nicht mehr so unendlich weh tut. Wieviel????????????????
Deine Monika am 07.03.2017Eintrag melden
Wir schreiben März, bald jährt sich dein.......... 8 Jahre ist es dann her, 8 lange, lange, sehr lange Jahre. Es tut noch immer so unglaublich weh................
Deine Monika am 12.01.2017Eintrag melden
Wir schreiben 2017, ein neues Jahr, ich weiss nicht was es mir bringt, ich hoffe nur gutes. Wärst du doch nur bei mir, dann wären die Abende nicht so lang, dunkel und oed. Ich will mich nicht beschweren, aber es tut auch nache den vielen Jahren immer noch unglaublich weh. Wir wollten noch soviel gemeinsam machen, jetzt bin ich eine Witwe, allein und einsam. Ja ich geh aus, versuche neue Freunde zu finden, gelingt mir auch vereinzelt aber nicht immer zu 100 %. An manchen Tagen ist es ganz besonders schlimm, da zeigt sich die Einsamkeit von einer grässlichen Seite. Wann hört das auf, wann vergeht der Schmerz, nie????? Kann mein Herz je wieder etwas für einen anderen Mann empfinden??? Vielleicht zeigt die Zeit was passieren kann, vielleich auch nicht. Jedenfalls hab ich das Alleinsein so satt, so satt............................................
Deine Monika am 27.12.2016Eintrag melden
Weihnachten, ist vorüber!!!! Es war ein einsames Fest, allein. Andere Menschen feierten gemeinsam, mit der Familie, dem Partner. Dies ist uns verwehrt. Es waren schöne Tage und einsame Tage.
Deine Monika am 23.11.2016Eintrag melden
Am Wochenende ist 1. Advend.die ZEIT rast, bald feiern wir erneut ein Weihnachten ohne Dich. Ich mag nicht daran denken, gerade zu dieser Jahreszeit ist es so unglaublich schwer!!! Es tut immer noch so unendlich weh!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Deine Monika am 07.11.2016Eintrag melden
November, die Zeit fliegt einfach so dahin. Ich fühle wieder eine gewisse Melankolie aufsteigen. Ich denke an Weihnachten, Sylvester, die Zeit in der wir immer soviel gemeinsam machten. Backen, Geschenke auswählen, Einkaufen, verpacken und noch vieles mehr. Die Wohnung schmücken, ideen dafür sammeln, den Besuch von Weihnachtsmärkten planen. Es macht mich traurig, dass ich dies allein machen muss. Die Tage werden wieder kürzer, die Abende länger. DU fehlst mir so sehr. Ich hab viele Freunde, bin aber dennoch sehr oft allein.
Deine Monika am 13.07.2016Eintrag melden
Bin in Berlin und drehe wieder einen Film. Es wäre so schön, wenn Du dabei sein könntest. Aber ich spüre deine Nähe. Ich weiss du bist bei mir. Schaust mir zu und freust dich für mich.
Deine Monika am 20.04.2016Eintrag melden
Der April ist fast vorbei, die Geburtstage unser Mädchen, die letzten Tage mit dir, die Erinnerungen erschagen mich fast. Unser letzter gemeinsamer Tag rückt immer näher. Dann sind es 7 Jahre, 7 Jahre allein sein, einsam. Auf der Suche nach neuem, fremden, doch in diesen Tagen rückt das geschehene wieder so sehr in den Vordergrund. Die Gefühle fahren Achterbahn. Du hast eine Lücke hinterlassen, die nur sehr schwer zu füllen ist. Du fehlst mir, aber ich weiss du passt auf mich auf.
Deine Monika am 18.03.2016Eintrag melden
Bald ist Ostern, Erinnerungen kommen hoch, sie schmerzen, ich ertappe mich wieder sehr häufig, dass ich unglaublich nah am Wasser gebaut bin. Die Zeit heilt Wunden, wenn das stimmt, warum heilt dann meine nicht??????????????????????
Deine Monika am 13.01.2016Eintrag melden
Ein neues Jahr jetzt sind es fast 7 Jahre. Es ist nich greifbar. so lang bin ich allein, muss meinen Weg ohne dich bestreiten. An so vielen Momenten denke ich immer wieder an dich, was würde er jetzt sagen, machen, mir empfehlen. Ich denke so oft an dich. Noch immer ist es nicht zu begreifen. Warum musstest du so früh gehen, warum?????????????????????????????????????
Deine Monika am 11.12.2015Eintrag melden
Weihnachten steht vor der Tür, wieder einmal. Bin zur Zeit sehr beschäftigt und mache extrem viel. Dennoch kommt die Zeit wo mir erneut extrem klar wird, wie einsam ich letzendlich doch bin. Du fehlst mir so sehr, unsere Gespräche, das zusammen sein und noch so viel mehr......................................
Deine Monika am 09.11.2015Eintrag melden
November, Weihnachten naht mit riesigen Schritten. Habe mich in den nächsten Wochen mit Terminen zugeschüttet. Will keine Zeit zum Nachdenken haben. Arbeiten, Proben, Auftreten und zwischendurch etwas schlafen. Jetzt kommt eine Zeit, in der ich ungern allein sein möchte. Ich vermisse dich so sehr. Du fehlst mir!!!!!!!
Deine Monika am 07.10.2015Eintrag melden
Ser September ist vorbei, du weisst Geburtstag, Hochzeitstag etc. Dadurch dass ich einen Film gedreht habe, hatte ich keine Zeit zum Nachdenken. Es war eine tolle Erfahrung und ich bin richtig stolz auf mich. Insgesamt sind es 23 Drehtage gewesen. Es gab auch viel Presse und ich bin in so mancher Tageszeitung mit Momentaufnahmen während der Dreharbeiten zu sehen. Das Team war einzigartig und die Regiesseure einfach super. Hatte nie gedacht, dass ich das kann.
Manchmal bin ich allerdings sehr traurig, denn ich kann das alles nur tun, weil du nicht mehr lebst. Ansonsten hätte ich mich doch nie und nimmer am Theater beworben. Und jetzt, schau was ich bereits alles getan habe. Es ist unglaublich aber wahr. Dennoch übermannt mich sehr oft das schlechte Gewissen. Ich weiss, das brauche ich nicht zu haben, aber es ist so. Jedenfalls vermisse ich dich sehr, niemand mit dem ich über all dies reden kann, geschweige denn den ich fragen kann, wenn mir etwas auf dem Herzen liegt. Aber da ich fest davon überzeugt bin, dass deine Energie weiterhin exestiert, bist du immer in meiner Nähe und hilfst mir. Manchmal brauche ich halt diesen kleinen Stumper.
Deine Monika am 01.07.2015Eintrag melden
Es ist Juli, die erste schwierige Zeit des Jahres ist vorüber. Ich hab wenig geschlafen und war sehr unruhig. Die Erinnerungen sind unglaublich realistisch. Wieder habe ich die Bilder vor mir gesehen, wieder gingen mir die Emotionen durch. Ich war unglaublich viel unterwegs und bin es noch. Mag nicht zu Hause sein. OB es zu viel ist? Wahrscheinlich aber das ist mir egal. Nur nicht grübeln müssen. Am besten so müde sein, dass man sofort einschläft. Du weist ich spiele Theater und da hatte ich meine nächste Premiere. War ein voller Erfolg. Ich bin zufrieden, anstrengend war es schon, besonders die Proben vorher. Aber die Vor-
stellungen und der Applaus sagen, alles richtig gemacht. Es wäre so schön, wenn du dies erleben könntest.
Deine Monika am 29.05.2015Eintrag melden
Der Mai ist fast vorbei, ich habe geglaubt es würde sich legen mit der Zeit. Das war falsch. Noch immer ist dies ein sehr trauriger Monat für mich, ich musste erneut feststellen, dass ich nicht klar denken konnte. Die Erinnerungen an diesen Zeitraum sind so gegenwärtig. Es erdrückt mich regelrecht, schnürt mir den Atem ab. Es tut immer noch so unglaublich weh, obwohl es jetzt 6 Jahre sind, 6 sehr lange Jahre.
Deine Monika am 19.03.2015Eintrag melden
Der April naht, die Geburtstage unser Töchter, sowie Dein Todestag am 01.Mai. Du fehlst mir so sehr.
Ich erzähle meine Erlebnisse zu Hause stets deinem Bild, du bist im Wohnzimmer und im Schlafzimmer immer in meiner Nähe.
Es hat sich soviel getan in meinem Leben, aber.........
Ich weiss ich spiele Theater, lerne viele neue Menschen kennen. Bin ausglastet weil es für mich in der Schauspielerei neben meinem Job wirklich gut läuft. Dennoch diese Eindrücke und Erfahrungen nicht teilen zu können, ist so schade. Deshalb erzähle ich es dir während ich meine Kleidung bügel, abwasche oder putze. Sehr oft stelle ich mir vor, was du wohl antworten würdest.
Jetzt bin Ich froh, dass die Tage endlich wieder länger werden, dann kann ich mich mit Bekannten auf einen Kaffee treffen, die Abende bei einem Spaziergang geniessen. Die lange schwere Winterzeit mit den ewig langen dunklen Nächten ist bald vorbei.
Deine Monika am 03.03.2015Eintrag melden
Wir schreiben 2015, bald sind es 6 Jahre, 6 lange Jahre. Du fehlst mir!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Deine Monika am 29.12.2014Eintrag melden
Bald beginnt ein neues Jahr, wieder ein Sylvesterabend ohne dich, wieder alleine sein. Es war immer so schön mit dir gemeinsam zu feiern und das neue Jahr zu begrüssen. Gott sei dank sind bald die Feiertage wieder vorbei und das normale Leben hat uns wieder. Dann geht alles wieder seinen gewohnten Gang. Allein zu sein, allein ausgehen, allein eine Gala besuchen, all dies macht nur bedingt Spass, denn anschliessend ist man wieder allein zu Haus.
Deine Monika am 12.12.2014Eintrag melden
Weihnachten steht vor der Tür, wieder ein Weihnachten ohne dich. Meine Stimmung ist am Tiefpunkt. Ich unternehme zwar sehr viel, geh aus, Tanzen usw. bin auch durch die Theateraufführungen und Proben ziemlich ausgelastet. Dennoch sobald ich nach Hause komme, steigt ein seltsames Gefühl in mir hoch. Weihnachtsmarkt?? Ich möchte schon gerne hin, aber alleine???? Mit Bekannten ist es einfach das gleiche. Du fehlst mir so sehr. Melankolie macht sich breit.
Beim Versuch jemanden kennen zu lernen habe ich ganz schnell gemerkt, obwohl der Mann in deinem Alter war, war er alt gegen dich. Ich weiss nicht wie ich es beschreiben soll, er war einfach alt. Bin ich so fixiert?????? Ich denke ich sollte einfach weiter offen sein, vielleicht schickst du mir dann jemanden, der mich an dich erinnert und somit mein Herz erobert. Wer Weiss.
Deine Monika am 10.11.2014Eintrag melden
Die Zeit, die Zeit, die Zeit, alles geht so schnell vorbei, fast ist wieder ein Jahr zu Ende. 1 Jahr indem sehr viel passiert ist. Meine Karriere als Schauspielerin, ich hatte mehrere Auftritte und bin richtig stolz auf mich. Auch weil ich so extrem viel dazu lerne und über mich selbst hinaus wachse. Eins macht mich aber immer wieder sehr traurig, ich kann den Erfolg nicht mit dir teilen. Ich weiss du bist ständig bei mir und passt auf mich auf, dennoch: Es wäre so schön dich dabei zu haben. Dein Applaus wäre die größte Belohnung für mich. du darfst richtig stolz auf mich sein.
deine Monika am 24.10.2014Eintrag melden
Alles geht so unglaublich schnell, die Tage rasen nur so an mir vorbei. Habe soviel an Dich denken müssen, ganz besonders an Deine Zärtlichkeiten. Gerade jetzt, wo ich sehr nervös bin, dass Theaterspielen an verschiendenen Standorten hat dies bei mir ausgelöst. Zum ersten Mal bin ich extrem Aufgeregt wie schon lange nicht mehr. Die anderen Vorstellungen am Nationaltheater konnte ich gut wegstecken. Doch diesmal ist es einfach anders. Bin sehr aufgeregt. Aber die Freude und der Spaß helfen darüber hinweg.
Manchmal bin ich mit meinen Gedanken so abgelengt, besonders hinsichtlich dem, dass dies alles nur möglich ist, weil Du nicht mehr bei mir bist. Und schon ist es passiert ich weine und bin traurig. Alleine diese Tatsache, zieht mich runter. Wie gerne hätte ich meinen Erfolg gemeinsam mit Dir gefeiert, aber du bist nicht hier, bist nicht bei mir.
Du fehlst mir so sehr.
deine Monika am 08.10.2014Eintrag melden
Die Tage vergehen so rasend schnell. Unseren Hochzeitstag habe ich zusammen mit meinem Geburtstag gefeiert. Die Kinder waren hier und es war ein schöner Nachmittag. Jetzt steht meine nächste Premiere vor der Tür. Ich bin total aufgeregt. Was würdest du jetzt wohl zu mir sagen? Bestimmt: Du schaffte das, es wird eine prima Aufführung. Ja genau so würdest du sprechen. Du Fehler mir an allen Ecken und Kanten. Besonders schlimm ist es, wenn ich nach Hause komme in eine leere Wohnung. Mir fehlen unsere Gespräche genauso wie eben dir zu sitzen und mich einfach an dich anzulehnen.
deine Monika am 22.09.2014Eintrag melden
Unser Hochzeitstag war gestern. Ohne Dich. Habe meinen Geburtstag gefeiert. So war ich an diesem Tag nicht allleine. An manchen Tagen ist es so unwirklich, dass du nicht mehr da bist. Ich möchte so gerne, dass du mich in den Arm nimmt, ich sehne mich so sehr danach. Die Zeit heilt alle Wunden?? Die Zeit zeigt mir, was ich verloren und gewonnen habe. Ich spiele Theater und stehe in den Endproben für mein neues Stück. In wenigen Tagen ist Premiere. Ich weiss du bist bei mir.
deine Monika am 06.09.2014Eintrag melden
September unser Hochzeitstag naht. Erneut ohne Dich. Es macht mich unendlich traurig. Fühle mich zur Zeit nicht besonders gut
Deine Monika am 20.08.2014Eintrag melden
Viel zu schnell ist rennt die Zeit. Bald ist es September. Wir würde eigentlich unseren 30 Hochzeitstag feiern. Aber leider..........
Ich werde diesen Tag mit Freude begehen, so als würden wir ihn gemeinsam verbringen.
Ich denke jeden Tag an dich über das was du sagen würdest zu meinem Aussehen, welche antwort du mir auf meine Fragen geben würdest, welche Stadt wir besuchen könnten etc. Du fehlst mir so sehr, ich kann es dir überhaupt nicht beschreiben.
Meine Liebe zu dir ist noch unglaublich stark!!!! Ich weiß du kommst nicht zurück, dennoch sind meine Gefühle immer noch sehr stark. Ich merke zwar dass ich mich verlieben kann, allerdings vergleiche ich viel zu oft. Zu jetzigen Zeitpunkt kann glaub ich keiner richtig gegen dich antreten. Du warst mein Mann, der Vater meiner Kinder, mein Freund, mein Geliebter, mein Berater, mein Seelentröster, du hast meine Tränen getrocknet. Ich könnte noch sovieles aufzählen.
Deine Monika am 04.08.2014Eintrag melden
Die Zeit vergeht viel zu schnell, schon morgen fliegt unsere Tochter zurück in die USA. Es war wunderschön, ich habe die ZEIT mit Ihr und den Kindern genossen. Es wird schwer werden sie wieder gehen zu lassen. Du weißt ich war überhaupt nicht damit einverstanden, dass sie so weit weg geht. Aber ändern konnten wir es nicht. Es tut einfach weh, nur alle paar Jahre direkten Kontakt haben zu können. Auch unsere andere Tochter bleibt in Neuseeland, obwohl sie vorher das Gegenteil behauptet hatte. Was soll ich machen, hat alles keinen Sinn. Schade ist nur, dass die anderen beiden die hier geblieben sind, es nicht verstehen wollen, dass ich nicht ständig bei Ihnen auf der Matte stehen möchte!! Es ist einfach unfähr, zwei sind so weit weg und die anderen zwei sollen sich dann um mich kümmern. Schade es ist einfach eine verkehrte Welt.
Ich arbeite, tue viel für mich selber, spiele Aktiv Theater, Tanze, werde sogar Ballettunterricht ausprobieren, denn es hat mir sehr gut gefallen während der proben zu einer Tanzperformenz und noch vieles mehr, mag nicht zu Hause rumsitzen. Natürlich dürfen unsere Kinder dabei nicht zu kurz kommen, dennoch würde ich mich sehr freuen, wenn Sie auch mehr Anteil an meinem leben nehmen würden, mich zu Theaterabenden begleiten, sehen was ich so mache usw. Aber dies scheint Wunschdenken zu sein.
Deine Monika am 18.07.2014Eintrag melden
Ich geniesse die Zeit mit unserer Tochter und fühle mich richtig wohl. Aber ich muß dir etwas erzählen, ich habe einen sehr jungen Mann kennen gelernt, sehr jung. Es ist total seltsam, ich fühle mich in seiner Nähe unglaublich wohl und sicher! Mein Verstand sagt mir: Was soll das ganze!!!! Aber er mag mich, hat grosses Interesse an mir. Er verwöhnt mich und zeigt mir was für eine schöne und tolle Frau ich bin. Ich geniesse die Tage in seiner Nähe. Wir telefonieren viel und versuchen uns so oft es geht zu treffen. Ich erinnere mich an Zeiten, in denen Du auf Reisen warst, dann haben wir auch soviel telefoniert, regelrecht am Telefon geflirtet. Und die Schmetterlinge im Bauch, sie werden nicht weniger, egal wie alt man ist. Ich bin immer total aufgeregt wenn wir eine Verabredung haben. Er tut mir unglaublich gut, ist lieb und zärtlich. Das wichigste aber, er läßt mir Zeit. Wo wir uns kennen gelernt haben, was glaubst Du wohl, am Theater natürlich. Wir spielen zwar nicht in den gleichen Stück, aber Text lernen wir zeitweise zusammen. Manchmal kommt er zu meinen Proben oder zu meinen Aufführungen. Er findet mich süss auf der Bühne. Es ist unglaublich, aber wunderschön.
Deine Monika am 02.07.2014Eintrag melden
Noch 3 Tage dann ist unsere Tochter hier, ich freue mich so sehr darauf. DU kannst absolut stolz sein auf sie, denn es ist eine tolle Frau, die wunderbare Kinder hat und mit beiden Beinen im Leben steht. Sie möchte Ihren Kindern zeigen wo Sie sich in der Kindheit aufgehalten hat, was sie alles sehen durfte und möchte ihnen soviel wie möglich zeigen.
Deine Monika am 16.06.2014Eintrag melden
Unsere Tochter kommt mit den Kindern zu Besuch. Ich freue mich darauf Sie alle wiedersehen zu dürfen. Du weisst es ist mir sehr schwer gefallen sie nach Amerika gehen zu lassen. Aber jetzt freue ich mich auf sie, es werden bestimmt ganz tolle Tage. Schade dass du nicht mehr dabei bist. Gerade unser Enkelsohn wollte dir noch so viel erzählen und zeigen, er vermisst dich ganz arg. Die Mädchen sind richtige Schönheiten geworden und werden in einigen Jahren bestimmt vielen Jungen den Kopf verdrehen. Es wäre so schön wenn du noch dabei wärst. Aber das geht nicht mehr. Dennoch glauben wir fest daran, dass du alles mitbekommst.
Deine Monika am 14.05.2014Eintrag melden
Am 01. Mai waren es 5 lange Jahre des alleine seins. Du bist nicht mehr da. Es tut immer noch so unglaublich weh. Die Zeit heilt alle Wunden???? Ich kann dies nicht bestätigen, eher die Wunde ist erneut aufgerissen. Fühle mich so seltsam, nervös, einfach komisch. Kann kaum schlafen, die Erinnerungen sind so autentisch wie lange nicht mehr. Unsere letzten gemeinsamen Tage, Stunden liefen vor meinen inneren Auge wie ein Film ab. Kann mich nicht richtig konzentrieren, was selbst meinem Chef auffällt. Bin total neben mir. Weinen half eigentlich immer, doch diesmal, fühle mich ausgelaugt, fertig, am Ende.
Auch unsere Kinder sind in den letzten Tagen sehr angespannt, besonders unsere Bianca, die seit deinem Tod nicht mehr Geburtstag feiern kann, obwohl der 01. Mai der Tag ihrer Geburt ist. Sie kann es nicht mehr! Es war für uns alle ein sehr trauriger Tag, denn wir vermissen dich so sehr.
Deine Monika am 28.04.2014Eintrag melden
Mir fehlen einfach die Worte, ich fühle mich total seltsam. Ach wären die Tagen doch nur schon vorbei. Ich weiss garnicht wie ich unserer Tochter zum Geburtstag gratulieren soll, wo es doch dein Todestag ist. Mir dreht sich alles im Kopf.
Deine Monika am 27.03.2014Eintrag melden
Der Mai rückt anaufhaltsam näher, 5 Jahre sind es dann. 5 Jahre allein ohne dich!!! 5 Jahre Neubeginn, ohne zu wissen, was kommt. Eine Planung - ganz langsam fängt diese an - Ich spiele Theater und lerne immer wieder andere Menschen kennen. Ich gehe aus, ich Tanze und ich Singe. Mein Leben ist ganz anders geworden als früher. Seit ich ein bestimmtes Buch im Moment der tiefsten Trauer und Einsamkeit gefunden habe, die Worte regelrecht verschlang, hat sich meine Einstellung, mein Empfinden, mein Wahrnehmung, ja mein ganzes LEBEN um 360' Grad gedreht. Es steht dort geschrieben, dass alles und jeder, auch wir Menschen, aus reiner Energie bestehen: Energie war immer und ist immer. Energie kann nicht erschaffen oder vernichtet werden, Energie ist und wird immer sein, Energie wechselt lediglich die Form. Damit kann ich leben, denn durch diese Aussage weiß ich, du hast nur deine Form verändert. Ich habe dich also nicht verloren. Du bist der Wind in meinen Haaren, der Regentropfen auf meinem Gesicht und noch vieles mehr. Dieses Buch half mir einen neuen Weg einzuschlagen, Mut zu fassen, mich selber mehr wahrzunehmen, meine eigenen Wünsche und Ziele zu erkennen und diese zu verwirklichen. Es klingt unglaublich aber es funktioniert, seitdem geht es mir von Tag zu Tag besser. Ich staune jedesmal über mich selbst, wozu ich in der Lage bin. Das macht mir Freude und ich weiß dich freut es auch.
Deine Monika am 11.03.2014Eintrag melden
Im Mai werden es 5 Jahre, 5 Jahre ohne DICH!!!!!! Die Zeit heilt alle Wunden????? Kann ich nicht unbedingt bestätigen, ich lebe - ja, aber mit einem großen FRAGEZEICHEN. Mein Leben hat eine komplette Wendung genommen, andere Wohnung, andere Bekannte, neue Herausforderungen, andere Arbeit und vieles mehr. Sicher es ist alles anders als früher, dafür kann ich mich nicht mehr an deine starke Schulter anlehnen, werde nicht liebkost, muß alleine schlafen, auf streicheln verzichten, nicht mit dir reden oder streiten. Dennoch fühle ich, dass Du genau weißt was ich alles mache und Dich mit mir freust. Ich wünsche mir sehnlichst wieder Zweisamkeit. Wer weß vielleicht schickst Du mir die richtige Person. Ich hab Dich lieb und vermisse Dich so sehr.
Deine Monika am 29.01.2014Eintrag melden
Ich habe soviel zu berichten. Das neue Jahr hat relativ gut begonnen. Ich spiele am Ende des Jahres in einem neuen Theaterstück mit und freue mich darüber dass mir die Chance gegeben wird. Ich bin über mich selbst sehr erstaunt. Allerdings ist mir bewusst, dass dies nur möglich ist, weil Du nicht mehr bei mir bist. Ich fliehe regelrecht vor meinem Zuhause, wo die Einsamkeit auf mich wartet. Ich bin froh nur wenig Zeit zum Nachdenken zu haben. Ich bin mir sicher, dass du dich für mich freust und mich auf meinen Wegen stets begleitest. Ich hab dich lieb und vermisse so sehr.
Deine Monika am 13.01.2014Eintrag melden
Die Festtage sind vorbei, endlich. Jetzt geht der Alltag, oder wie man sonst sagt, wieder los. Leider auch eine Jahreszeit mit Dunkelheit, Kälte, Nässe und dadurch mit dem alleine sein. Ich kann überhaupt nicht beschreiben, wie sehr mir unsere Gespräche fehlen. Natürlich gehe ich aus, treffe mich mit Bekannten, aber alles ist irgendwie anders. Es sind andere Bekannte, denn die ehemaligen Freunde lassen sich nicht mehr blicken. Du fehlst mir so sehr. Ich möchte Dir soviel erzählen, doch das kann ich nicht mehr, da Du nicht mehr bei mir bist. Wir schreiben jetzt 2014, 5 Jahre, bald ist es 5 Jahre her. Unsere letzte gemeinsame Nacht, unser letzter Morgen, unsere letzten Worte. Ich kann meine Gefühle manchmal nicht in Worten ausdrücken. Die Zeit heilt alle Wunden???? Diese Wunde heilt anscheinend nie, dafür ist sie einfach zu tief.
Deine Monika am 27.12.2013Eintrag melden
Weihnachten, das Fest der Liebe. Ohne Dich, es gab Momente da waren wir alle traurig, dass Du nicht mehr bei uns bist, besonders den Enkeln zuzuschauen und Ihre Freude erleben zu dürfen. Ich hatte am 24. den ganzen Tag ein absolut mulmiges Gefühl. Es tut immer noch so weh. Die Gedanken, bei schmücken des Baumes, was stets deine Aufgabe war. Das Essen an Heilig Abend wurde von dir zubereitet stets eine kleine Überraschung für uns alle, da keiner wußte was es geben
wird. An allen anderen Tagen lag manchmal eine seltsame Stimmung im Raum, ich kann es kaum beschreiben. Aber auch diese Tage sind nun vorbei. Bald beginnt ein neues Jahr.
Deine Monika am 22.11.2013Eintrag melden
Bald ist Weihnachten, wieder einmal.Manch sagen wie jedes Jahr, doch für mich bedeutet es wieder eine Zeit ohne dich, dein Lachen, deine Freude. Niewieder wirst du die strahlenden Gesichter deine Enkel sehen, nie wieder klammheimlich etwas für verstecken. Einfach Schade. Für mich bedeutet es eine Zeit der Erinnerungen die verdammt weh tun. ich wollte es wäre bereits alles vorbei. Aber dem ist nicht so, diese Festtage kommen erst noch.
Deine Monika am 06.11.2013Eintrag melden
November, wieder ist ein Monat rum, bald ist Weihnachten, das Fest der Liebe. Wäre doch schon alles wieder rum. Ich merke von Tag zu Tag, dass meine Stimmung etwas in den Keller saust. Gehe aus, treffe mich mit Bekannten aber irgendetwas fehlt. Ich wünschte du wärst bei mir. Theaterauftritt, Tanzen, Singen, ich tue etwas für mich und mache es auch gerne, denn ich habe großen Spaß daran. Dachte nie dies zu können und jetzt. Jedes Wochenende auf der Bühne, herrlich. Aber anschließend gehe ich nach Hause und bin wieder alleine. Ich möchte dir so vieles erzählen, aber.............
Deine Monika am 21.10.2013Eintrag melden
Es ist bereits Oktober, die Tage vergehen. Im Moment fühle ich mich etwas seltsam. Ich schlafe schlecht, wache häufig auf. Meine Gedanken spielen verrückt. Mich beunruhigt etwas, aber ich weiss nicht was. Wenn Du doch nur da wärst, das wäre so wunderschön. Mich an Dich schmiegen können, Deine Wärme spüren, Deine Nähe. Zur Zeit geht alles mit mir durch. Am liebsten möchte ich davon laufen. Hab keine Erklärung was mit mir los ist. Ich weiss allerdings die Einsamkeit macht mir unglaublich zu schaffen, obwohl so viele Menschen um mich herum sind. Mute ich mir vielleicht zuviel zu???? Ach wärst Du doch nur bei mir. Ich weiss genau Deine Ruhe würde meine Seele streicheln. Ich vermisse Dich so sehr, meingeliebter Mann.
Deine Monika am 02.09.2013Eintrag melden
WIr schreiben September, unser Hochzeitsmonat. Es wären jetzt 29 Jahre. Da kurz vorher mein Geburtstag ist und alles in diesem Jahr auf ein Wochenende fällt, ist es schwer mich abzulenken. Trotz der vielen Menchen um mich herum fühle ich mich einsam und allein. Du fehlst mir so sehr, ganz besonders deine Nähe.
Deine Monika am 15.08.2013Eintrag melden
Ich fühle manchmal deine Nähe. Alles Neue was ich begonnen habe würde ich gerne mit dir teilen, ich hoffe von ganzem Herzen, dass du dich mit mir freust. Manchmal beschleicht mich das Gefühl, dass es nicht richtig ist, zu Leben, Ausgehen und vieles mehr. Ich weiss aber, dass du mich hier unterstützen würdest. Ich vermisse dich so sehr.

Die Friedenskerze mit der Überschrift "Meinem geliebten Mann" wurde am 14. Juni 2013 um 11:18 Uhr von Loser entzündet und und ist erloschen. Sie können die Kerze hier neu entzünden. Diese Friedenskerze wurde bisher 1.740 mal besucht, 42 mal kommentiert. Hier können Sie diese Friedenskerze auf Facebook weitersagen.